• 5
  • 1
  • 3
  • 4
  • 2

Nächste Termine

Dachverbände

Unsere Dachverbände und internationalen Organisation und deren Funktionen


IBF - Internationaler Bodenseefischerei-Verband

In diesem Verband sind die Berufsfischer wie auch alle Angelfischervereine rund um den See verbunden. Sitz des IBF ist dzt. Friedrichshafen, BRD. In diesem Verband werden ähnlich wie im Revierausschuss die Interessen von Beruf und Sport auf internationaler Ebene zusammengetragen und gegenüber Behörden und der IBKF vertreten. Die Arbeit im IBF wird durch eine Geschäftsordnung geregelt. In der Regel findet jährlich eine Jahreshaupt- versammlung statt, bei der über verschiedene Aktivitäten rund um die Fischerei diskutiert und berichtet wird. Die Vereine sind jeweils durch ihre Präsidenten (Obmänner) vertreten und haben Stimmrechte. Im Präsidium des IBF sitzen Vertreter aus allen Ländern (Kantonen) rund um den See. Der IBF ist die einzige zugelassene Interessensvertretung in der IBKF.


IABS - Internationale Arbeitsgemeinschaft Bodensee Sportfischer

Dieser Organisation gehören die meisten Angel-Fischereivereine am Bodensee an. Die Mitgliedschaft ist freiwillig. Hier werden einzig die Fragen der Angelfischerei behandelt. Die Abwicklung von Tagungen wird ebenfalls durch eine Geschäftsordnung geregelt. Die in diesem internationalen Gremium (setzt sich zusammen aus den Präsidenten der verschiedenen Zweigvereine) erarbeiteten Anträge, Beschlüsse oder Vorschläge werden durch die Präsidiumsvertreter des IABS in den IBF getragen. Der IBF hat dann durch den Präsidenten die Aufgabe, diese Anträge, Beschlüsse oder Vorschläge, die über den IABS oder die Berufsfischervertretungen gekommen sind, bei der IBKF entsprechend vorzutragen.

Zusammenfassung der Fischereigesetzwerdung am Bodensee
dachverbaende